ReferenzenUnterricht und Kultus

Leistungsumfang

Fachplanung Elektrotechnik gem. HOAI
für die "Grundinstandsetzung Gebäude 35 BT 100“ mit Laboratorien für 6 Universitäre und HS-eigene Institute sowie Fakultäten aus dem Bereich der Elektro- und Informationstechnik, 4-geschoßig einschl. Technikaufbau , bestehend insbes. aus elektro- und datentechnischen Laboren, Seminarräume, Werkstätten und Büros.
Die Bundeswehr wird insbesondere folgende Institute betreiben:
Institut für Informationstechnik, Hoch- und Höchstfrequenztechnik, Mess- und Automatisierungstechnik,Nachrichtentechnik und Datenübertragungstechnik, Daten- und Schaltungstechnik
Technikausstattung im Wesentlichen:
Schwerpunktverteilung für verschiedene Stromversorgungsnetze
Bauteil 100 mit Brandmelde-/Alarmierungs- und Sicherheitsbeleuchtungsanlage,
Beleuchtungsanlage, Blitzschutzanlage, Sonnenschutzsteuerung, Zeiterfassungs-
und Zutrittskontrollanlage, ELA/Beschallungsanlage, Medientechnik,
EDV-Versorgung über UNI-Netz, Laborausstattung

NF ca. 6.100 m²
BGF ca. 10.800 m²
BRI ca. 46.500 m²

  • LPH 2-3, HU-Bau (2012)
  • Beauftragung nach VOF-Auswahlverfahren (2011)

Objekt

Universität der Bundeswehr in Neubiberg
www.unibw.de

Bauherr

Bundesrepublik Deutschland vertr. durch das Staatliche Bauamt München 1

Nutzer

Universität der Bundeswehr

Planungs- und Bauzeit

2012 - 2015

Baukosten Elektrotechnik

ca. € 4,6 Mio