ReferenzenInnere Verwaltung und Sicherheit

Leistungsumfang

Fachplanung Elektrotechnik gem. HOAI
für die Generalsanierung der beiden bestehenden Häuser mit Aussenanlagen des ehem. Polzeiverwaltungsamtes für die Nutzung des Bayer. Landeskriminalamtes, Teilabriß mit Aufstockung von 2 Vollgeschoßen (3.+4.OG) je Haus, Neubau einer Tiefgarage, je Haus ein Rechenzentrum, Schulungs- und Trainingsbereiche, Schießkeller, Verwahr-, Archiv- und Laborräume, Büros mit Bauteilklimatisierung.
Technikumfang im Wesentlichen:
Mittelspannungsschaltanlage
kundeneigene Trafostation (800 kVA)
Netzersatzanlage (500 kVA)
USV-Anlage (120 kVA)
Photovoltaikanlage (7,5 kWp)
BOS-Funk, Leitstandstechnik EIB/Bacnet, Sonnenschutzsteuerung, RWA-Anlagen, Brandmeldeanlage nach DIN 14675, Einbruchmeldeanlage, Raumbeobachtungsanlage, Zutrittskontrollanlage, EDV- und Fernmeldenetze, Außen- und Innenbereichssicherung, Baustrom.
HNF ca. 8.500 m²
BGF ca. 20.000 m²

  • LPH 2-8, HU-Bau (2003-2004)
  • Beauftragung nach VOF Auswahlverfahren (2003)

Objekt

Bayerisches Landeskriminalamt "BTG"
Barbarastr. 4-6, München
www.polizei.bayern.de/lka

Bauherr

Freistaat Bayern vertr. durch das Staatliche Bauamt München 1

Nutzer

Bayerisches Landeskriminalamt

Planungs- und Bauzeit

2003 - 2009

Baukosten Elektrotechnik

ca. € 4,8 Mio